Die Verbindung mit der Selbstheilungskraft

Yogatherapie

Prinzip der Yogatherapie

Die Therapie geht nach folgendem Prinzip vor:

  • ERKENNEN
  • VERSTEHEN
  • VERÄNDERN

Wir versuchen, ungesunde Bewegungs-, Atem- und Gedankenmuster zu erkennen, zu verstehen und langfristig zu verändern, indem wir den Kunden individuell angepasste Körper-, Atem- und Meditationsübungen mitgeben.

Wichtige Punkte

Bei der Therapiesitzung sind folgende Punkte des Kunden sehr wichtig:

  • ALTER
  • GESUNDHEITSZUSTAND
  • LEBENSSITUATION
  • ZIEL / WUNSCH

Wir beginnen damit, den Körper zu analysieren und gesund auszurichten, was wiederum direkt einen Einfluss auf die Atmung und die Gedanken haben kann.

Erkennen, verstehen, verändern

Der Körper wird wie folgt analysiert:

Von Fuss bis Kopf, also von unten nach oben.

Mit Techniken der Yogapraxis und spiraldynamischen Erkenntnissen wird der Körper aus ungesunden Mustern gelöst und gesund ausgerichtet.

Anfänglich fühlt sich die neue Ausrichtung fremd an, sollte aber immer sogleich mit einer Entspannung einhergehen.

Verspannte (und somit schwache) Muskeln werden gelöst (meist mit Druckpunkten, siehe unten), gedehnt und gekräftigt.

Überdehnte Muskulatur wird gekräftigt.

Zuhause üben

Die Kunden erhalten eine kurze individualisierte Übungspraxis für zuhause mit, die regelmässig geübt werden kann.

Manuelle Therapie

Mit der Nadi Muskeltherapie werden Punkte im Körper gedrückt, um so gezielt verspannte Muskeln zu lösen. Dies ist eine manuelle Therapie, die wir nach Wunsch oder Voraussetzung ebenfalls oft einsetzen

In Ausbildung

Zur Zeit sind wir beide noch in Ausbildung zum diplomierten Yogatherapeuten, Emanuel schliesst sein Diplom Mitte 2022, Anouk ihres Anfang 2023 ab.